Vergangenes Wochenende wurde in der SVB Fechtabteilung wieder einmal Geschichte geschrieben. Zum ersten Mal seit Gründung steht mit Tanja Höfele eine Frau an der Spitze der erfolgreichen SVB Musketiere. Der bisherige Abteilungsleiter Stefan Greiner trat aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl an. Der Abteilungsvorstand wurde bei der Jahreshauptversammlung einstimmig entlastet und wiedergewählt.

Gut vorbereitet und zügig führte Stefan Greiner die Teilnehmer durch das Protokoll und konnte bei Agendapunkt Neun „Wahlen“ an SVB Vorstandsmitglied Rose Schaal übergeben, die die Wahlleitung übernahm. Rose Schaal lobte die Fechter nicht nur als gut aufgestellte und leistungsstarke Abteilung, sondern auch als sehr gutes Aushängeschild für Böblingen. Der alte Vorstand wurde dann auch erwartungsgemäß einstimmig entlastet.

Ebenfalls einstimmig, aber neu gewählt, wurde Tanja Höfele als Abteilungsleiterin. Die 30-jährige Degenfechterin ist ein neues Gesicht in der Böblinger Fechtfamilie. „Zum Fechten bin ich während des Studiums an der Uni Gießen gekommen“, berichtet die sympathische Badenerin, der am Fechten „vor allem die geistige und körperliche Herausforderung gefällt“. Als klar war, dass der frischgebackene Vater und zum Geschäftsführer beförderte Greiner nicht mehr für eine zweite Amtsperiode zur Verfügung stehen würde, stellte sie sich der Herausforderung. „Ich bin in der SVB Fechtabteilung so herzlich integriert worden, da gebe ich gerne meinen Teil zurück“.

Ihre Ziele in diesem Amt hat sie klar formuliert: „Ich möchte mit einem starken Team das weiterführen, was bereits super funktioniert, beispielsweise die professionelle Ausrichtung von Wettkämpfen, die Gewinnung von neuen Mitgliedern über die Kooperation Schule-Verein und einfach viel Freude am Sport. Der Spagat zwischen Breiten- und Spitzensport ist nie leicht, aber mit maßgeschneiderten Angeboten sowohl für Familien und Freizeitsportler, als auch Trainingslager für die Wettkampfteilnehmer wollen wir das gemeinsam in Angriff nehmen. Wir sind in der Lage, Spitzensportler auszubilden – das wollen wir auch weiterhin tun.“

Tanja Höfele baut auf ein erfahrenes und bewährtes Vorstandsteam, das leichte Verstärkung bekommen hat. So wurde Wolfram Brandner als 1. Stellvertreter wiedergewählt, Alexej Habinski ist neuer 2. Stellvertreter und ist für die neue Homepage verantwortlich. Lilo Schneider und Heidrun Bubeck als Sportwartinnen, Renate Küchler als Kassenwartin, Roland Klöber als Waffenwart, Heidrun Bubeck als Schriftführerin und Steffi Schmid als Pressewartin bleiben im Amt. In ihren Ämtern ebenfalls bestätigt wurden Gabor Czopf als sportlich-technischer Berater, Dieter-Joachim Schmid und Wolfgang Dietz als Kassenprüfer und Julian Richter als Beauftragter für Neue Medien.

Tanja Höfele gratulierte dem alten und neuen Vorstand und übernahm in ihrer neuen Rolle gleich die Wahlleitung der SVB-Delegierten und die Bestätigung der neuen Jugendleiter Maurice Trautner, sowie der beiden Jugendsprecher Viola Munzert und Daniel Karle.

Nach dem offiziellen Teil hatten alle die Gelegenheit, die neue Abteilungsleiterin beim zwanglosen Abendessen weiter kennen zu lernen, denn ihren Teamgeist hatte „die Neue“ beim Saisonabschlussausflug in den Europapark Rust bereits erfolgreich unter Beweis gestellt. Lilo Schneider sprach vielen aus der Seele: „Tanja packt mit an, eine Eigenschaft, die unsere Abteilung schon seit Jahrzehnten auszeichnet. Wir freuen uns auf ihre Ideen und Energie.“

Steffi Schmid

Bild: v.l. Julian Richter, Lilo Schneider, Heidrun Bubeck, Tanja Höfele, Renate Küchler, Roland Klöber, Gabor Czopf