Einen Saisonauftakt nach Maß legten die SVB-Fechter vergangenes Wochenende in Weinstadt hin. Cheftrainer Spiridon erlebte die ersten Podestplätze im neuen Fechtjahr.

Beim Weinstadtpokal starteten die U14-Fechter Jared Denk und Tobias Weckerle tadellos und siegten jeweils fünfmal in Folge in ihren Vorrunden. Mit einem Freilos in der Tasche standen die beiden Böblinger dann direkt im Achtelfinale. Dort besiegte Weckerle den Lokalmatadoren Ehrlich klar mit 10:1, während Denk über den Hoffnungslauf ins Finale kam.

Im Viertelfinale ließ das Duo ihre Kontrahenten über die Klinge springen. Doch dann standen sich beide im Halbfinale gegenüber. In einer sehr ausgewogenen und hochklassigen Partie setzte Denk den letzten Treffer zum 10:9-Sieg und verwies Weckerle auf den Bronzerang.

Denk selber unterlag im anschließenden Goldmatch – der Trierer Dietrich Bopp holte sich den Weinstadtpokal 2013.

Bei den Schülern vertraten Matteo Piccioni und Alexander Kobetz die SVB-Farben. Auch sie erreichten problemlos die Runde der besten 16. Kobetz schaffte einen Sieg gegen Rosenau (FC Ravenstein), verpasste dann nach zwei Niederlagen in Folge den Finaleinzug als Gesamt-Zehnter. Einen guten Lauf erwischte Piccioni. Er scheiterte erst im Viertelfinale am Waldkircher Ruff und wurde Gesamt-Fünfter.

Cheftrainer Spiridon erklärt: „Bei den Schülern wurden alle Schülerjahrgänge zusammengelegt und erst am Ende getrennt gewertet. So konnte Alex sogar auf den Bronzerang vorstoßen, Matteo wurde in seinem Jahrgang Vierter. Das war ein Saisonauftakt ganz nach meinem Geschmack.“

Steffi SCHMID

Bild v.l.: Matteo Piccioni, Alexander Kobetz, Jared Denk und Tobias Weckerle