Ganz und gar nicht von allen guten Geistern verlassen war SVB Degenfechter Tobias Weckerle vergangenes Wochenende. Beim „Hoolgaascht-Turnier“ in Schwäbisch Hall wurde der Böblinger Dritter.

Cheftrainer Gavrila Spiridon begleitete Ryan Fryland (Rang 50), Jonas Gotthardt (Rang 47), Hannes Kececi (Rang 38), Kai Schmid (Rang 36) und Amaru Tschur (Rang 34), die im stark besetzten Teilnehmerfeld weitere Turniererfahrung sammelten. „Besonders gut gefallen hat mir der Kampfgeist und die Leidenschaft von Amaru“, lobte Spiridon seinen Schützling.

Auch Rebecca Tepper konnte in Schwäbisch Hall erste Turniererfahrung sammeln. Ihr gelang zwar noch der Einzug ins KO, doch dann kam mit der späteren Zweitplatzierten Noemi Heilmann vom VfB Friedrichshafen für sie das Aus.

Jared Denk und Tobias Weckerle schafften den Sprung in die Direktausscheidung der besten 64. Jared Denk gewann mit 13:6 gegen den Heidenheimer Bülau, während Weckerle mit einem Freilos belohnt wurde. „Leider hat Jared sein nachfolgendes K.O.-Gefecht mit 14:15 verloren“, kommentierte Spiridon Denks 25. Platz.

Einen guten Lauf erwischte dagegen Tobias Weckerle. Nach seinem nervenstarken Auftritt gegen den Ditzinger Schmitt wies er im Achtelfinale dessen Clubkollegen Sauer in die Schranken. Im Viertelfinale dachte sich Weckerle „aller guten Dinge sind Drei“ und schickte auch den nächsten Ditzinger, Ruben Hauff, unter die Dusche.

Erst im Halbfinale kam das Aus für Weckerle. „14:15, das war einfach Pech“, so Spiridon. „Tobias hat heute taktisch brillant gefochten und seine ansteigende Formkurve weiter unterstrichen“. Rang Eins ging an den Schwenniger Lucas Fendt, der der Böblinger Trainingsgruppe angehört, Bronze ging an Weckerle.

Im Teamwettbewerb erreichte das Quartett Tobias Weckerle, Jared Denk, Amaru Tschur und Kai Schmid nach umstrittenen Kampfrichterentscheidungen einen guten vierten Rang. Spiridon tröstete seine Degenfechter: „Das war dennoch eine klasse Teamleistung eines ganz jungen Teams.

Steffi Schmid

Hinten, v.l.: Gavrila Spiridon, Jonas Gotthardt, Jared Denk, Rebecca Tepper
Vorn, v.l.: Tobias Weckerle, Hannes Kececi,. Kai Schmid, Amaru Tschur