Der Frankfurter Pokal der Herrendegenfechter steht seit vergangenem Wochenende in Böblingen. Degen-Ass Tobias Weckerle siegte in einem starken Teilnehmerfeld und zeigt sich zu Saisonbeginn in glänzender Verfassung.

 

Im über 50 Fechter starken Teilnehmerfeld kämpfte sich Weckerle über die Vorrunde ins Turnier. Mit einem Freilos belohnt stand der SVBler in der Runde der besten 32 dem Heidenheimer Schmid gegenüber, den Weckerle souverän mit 15:9 besiegte.

 

Im Viertelfinale folgte ein 15:12 gegen Lukas Kleiner (FC Hardheim-Höpfingen) und auch im Halbfinale ließ Weckerle nichts anbrennen. Mit 15:6 ließ er Dietrich Bopp vom Fechterring Hochwald keine Chance.

 

Das Finale versprach Spannung, der Lokalmatador Ixkes Tassilo Che Maria wartete auf den Böblinger. Doch Weckerle zeigte seinem Gegner von Beginn an die Grenzen auf und gewann am Ende mit 15:6.

 

Chefcoach Gavrila Spiridon war zufrieden: “Es war ein tolles Wochenende für uns, so kann es weitergehen!”

Steffi Schmid